Alice Hanimyan wuchs in Berlin-Neukölln und hatte in der Grundschule den kürzesten Schulweg von Allen:

Aus der Haustür raus und auf die andere Straßenseite.

Wenn es aber ums Theater spielen ging, war ihr kein Weg zu weit.

Sie startete bei dem Kinder- und Jugendchor „Gropiuslerchen Berlin“, machte viele Schauspielprojekte, unter Anderem im HAU Berlin und hatte schließlich mit 10 Jahren ihr erstes Engagement an der Neuköllner Oper als Luise in „The Sound of Music“.
Dadurch hatte sie eine ganz neue Erkenntnis gewonnen:
Das was mir am meisten Spaß macht, ist also auch ein Beruf!?

Der Weg war geebnet. Nach weiteren spannenden Engagements während der Schulzeit als Schauspielerin, Sängerin und Pianistin landete Alice in ihrer neuen Wahlheimat Hamburg.

 

Sie beendete ihre Ausbildung als Stipendiatin an der JOOP VAN DEN ENDE ACADEMY und arbeitet seit 2012 als freie Schauspielerin.